logo
Erster Spatenstich

Die Bauarbeiten für den Gewerbepark Hüppcherhammer haben begonnen

Erster Spatenstich

Erster Spatenstich am Mittwoch, dem 31.08.2011, um 14.00 Uhr.

Nachdem vor einigen Wochen mit dem Bau des Gewerbegebietes „Langes Feld“ durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Olpe begonnen wurde, starten nun auch die Bauarbeiten für den 1. Bauabschnitt (ca. 12 ha) im Interkommunalen Gewerbepark Hüppcherhammer.

Gesellschafter sind bekanntermaßen die Städte Olpe und Drolshagen; der Gewerbepark liegt allerdings vollständig auf dem Gebiet der Stadt Olpe.

Die Erschließung des Gewerbeparks Hüppcherhammer wird mit der Herstellung der Brücke über die Brachtpe begonnen. Die Dreifeldbrücke mit einer Länge von ca. 80,00 m und einer Breite von ca. 10,00 m (Fahrbahn + einseitiger Gehweg) wird das Brachtpetal überspannen und damit die größte städtische Brücke im Stadtgebiet werden.

Die Konstruktionshöhe der Brücke, die teilweise aus Fertigteilen (Tragkonstruktion) hergestellt wird, beträgt ca. 1,50 m und die lichte Höhe bis zu 10,00 m.

Gleichzeitig mit dem Bau der Straßenbrücke in das Gewerbegebiet wird die vorhandene alte Eisenbahnbrücke abgebaut,saniert und wieder in einer neuen Höhenlage auf den vorhandenen umzubauenden Widerlagern unter der Straßenbrücke versetzt.

Die Brücke soll demnächst als Radwegebrücke genutzt werden. Bauausführendes Unternehmen ist die Firma Meyer aus Altenkirchen mit einem Gesamtauftragsvolumen von ca. 1.350.000,00 €. Im Zuge der Brückenbauarbeiten wird gleichzeitig mit dem Bau des neuen Kreisverkehrsplatzes auf der B 55 begonnen, der als Anbindung an das neue Industriegebiet dient. Der Kreisel wird mit einem Gesamtdurchmesser von 38,00 m und und einer Fahrbahnbreite von 7,00 m hergestellt.

Diese Straßenbaumaßnahme wird durch die Firma Heinrich Weber, Siegen mit einem Auftragsvolumen von ca. 450.000,00 € ausgeführt. Der Eigenanteil dieser Baumaßnahme beträgt für die Stadt Olpe ca. 25 % – die übrigen Kosten werden durch den Landesbetrieb Straßenbau NRW getragen. Nach Fertigstellung des Kreisverkehrs Ende 2011 und der Brückenbaumaßnahme im Juni 2012 wird die Anbindung an die alte Bundesstraße ins Rosenthal in neuer Höhenlage hergestellt. Anschließend werden die Kanal- und Straßenbaumaßnahmen im Industriegebiet selbst durchgeführt sowie die Haupterschließungsstraße erstellt. Die Fertigstellung der Erschließungsmaßnahmen für den 1. Bauabschnitt ist spätestens im Mai 2013 geplant.

 

    • Freie Flächen

      Wir freuen uns über das große Interesse. Gerne stehen wir Ihnen für Auskünfte zur Verfügung.
      Einen Übersichtsplan mit freien Flächen finden Sie hier.

    • Verkaufte Fläche

      Derzeit sind ca. 42000qm Fläche verkauft. (Stand 6/15)