logo
Brückenbauarbeiten

Erschließungsarbeiten beim Gewerbepark Hüppcherhammer liegen gut im Zeitplan

Brückenbauarbeiten liegen im Zeitplan

Die Brückenbauarbeiten zur Erschließung des Gewerbeparks Hüppcherhammer liegen aufgrund der letzten Schönwetterperiode voll im Zeitplan

Zurzeit wird an beiden Widerlagern und an den zwei Stützenstandorten mit jeweils zwei Einzelstützen gearbeitet. Die Fundamente sind jeweils betoniert. Aktuell werden Schalung und Bewehrung für die aufgehenden Widerlager und Stützen hergestellt, um im Laufe der nächsten Wochen betonieren zu können.

Die alte Eisenbahnbrücke wird parallel gesandstrahlt und neu beschichtet und als Geh- und Radfahrbrücke umgebaut, so dass diese vor Einbau der Brückenfertigteile (ca. 15. Dezember – abhängig von Witterung) wieder an den alten Platz versetzt werden kann.

Die Brücke wird dann allerdings 2,50 m tiefer als früher ihren Dienst verrichten. Die vorhandenen Widerlager der alten Brücke wurden bereits auf das neue Niveau abgebrochen.

Erste Arbeiten am Kreisverkehrsplatz

Weiterhin ist in dieser Woche mit den Bauarbeiten zur Erstellung des Kreisverkehrsplatzes begonnen worden. Die nördliche Kreiselfläche wird dabei zuerst in Angriff genommen. Für die Dauer der Bauarbeiten wird der Verkehr der Bundesstraße halbseitig geführt. Geregelt wird der Verkehr mit Lichtsignalen.

 

    • Freie Flächen

      Wir freuen uns über das große Interesse. Gerne stehen wir Ihnen für Auskünfte zur Verfügung.
      Einen Übersichtsplan mit freien Flächen finden Sie hier.

    • Verkaufte Fläche

      Derzeit sind ca. 42000qm Fläche verkauft. (Stand 6/15)